Loading...

Siemens

3D Animationsclips „eHighway“
Home / Projekte / Siemens E-Highway

Neue Energie auf der Straße

Die drei „eHighway“-Clips, die wir für Siemens als 3D Animationen entwickelt und umgesetzt haben, präsentieren eindrucksvoll und leicht verständlich den Ansatz von Siemens zur Elektrifizierung des Straßengüterverkehrs. Unterschiedliche Lkw, die in Minen, Häfen und auf Autobahnen mithilfe elektrischer Oberleitungen fahren, dabei aber dank zusätzlicher Hybrid-Motoren so flexibel bleiben, wie herkömmliche Lkw. Durch diese Kombination entsteht eine gleichzeitige effiziente, ökonomische und umweltschonende Güterverkehrslösung.

Die Idee: Allgemeines spezifisch erklären

Siemens hat im Rahmen der durch die Bundesregierung geförderten Projekte ENUBA 1 und 2 gemeinsam mit Scania bereits 2012/2013 ein ganzheitliches Konzept für den elektrischen und fahrdrahtgebundenen Betrieb von Lkw entwickelt und die technische Realisierbarkeit auf Teststrecken in Deutschland und den USA bewiesen. Im Juni 2016 wurde in Schweden der erste eHighway in Betrieb genommen. Zur Visualisierung und Erklärung der technischen Inhalte sollten leicht verständliche Animationsclips der unterschiedlichen Nutzungsszenarien entstehen. Der Clou unserer Clips besteht darin, dass wir in jedem der drei Clips zu Minentransporten, Güterpendelstrecken und Autobahnen die gesamte Technik erklären, statt nur den jeweiligen Teilbereich, dabei aber trotzdem auf dessen jeweilige Spezifika eingehen.

Der Inhalt: die Effizienz der Bahn mit der Flexibilität von Lkw

Die drei Themenclips präsentieren jeweils ein Anwendungsgebiet des eHighway-Systems. Der Clip zum Thema Minen zeigt, weshalb eHighway sich optimal für die Anbindung von Gruben und Minen an Lager, Umladestellen und Verarbeitungsanlagen eignet. Der Clip zu Güterpendelstrecken bzw. zur Hafenanbindung legt dar, weshalb gerade Verkehrskorridore mit hoher Auslastung und entsprechend hoher Umweltbelastung von eHighway profitieren. Der Clip zu Autobahnen schließlich erklärt, wie auch bestehende Autobahnen einfach nachgerüstet werden können, um als eHighway zu dienen.

Trotz der jeweiligen Spezifika werden in allen drei Clips Konzept und Technik von eHighway umfassend erklärt. Die Unterschiede bestehen in erster Linie in der Konfiguration der jeweils eingesetzten Fahrzeuge und in den besonders signifikanten Nutzenargumenten.

Die Technik: technisch korrekt & stimmig

Wir haben die Informationen zu den Einsatzgebieten in stimmige Welten und Geschichten übersetzt. Dazu haben wir jede Szene in Wireframes konzipiert und anschließend sämtliche Straßenzüge, Gebäude und Landschaften in Maya animiert.

Die relevanten technischen Bestandteile haben wir anhand präziser CAD-Daten animiert.

Wir haben ein Set an Icons entwickelt, das auch über die Animationsclips hinaus zur Kommunikation des Themas (PowerPoint, Druck-Erzeugnisse, ...) verwendet wird.

Die Texte haben wir in sehr enger Abstimmung mit Siemens erstellt, auf Englisch und Schwedisch übersetzen und jeweils professionell einsprechen lassen.

Auch die innovative aber nicht zu technisch klingende Musik wurde bei uns im Haus erstellt und exakt auf die Clips zugeschnitten.

Die User Experience: realistisch und zukunftsweisend

Alle Clips sind äußerst realistisch aufgebaut und spielen in Szenerien, die jeder so oder ähnlich schon einmal gesehen hat. Dadurch wirken sie sehr lebensnah und die Geschichten lassen sich einfach nachvollziehen. Das innovative und richtungsweisende Konzept eHighway bettet sich nahtlos ein. So wird die Machbarkeit des Projektes unterstrichen.

Die technischen Vorgänge werden durch zusätzliche minimalistische Animationen erklärt, die Konfigurationsmöglichkeiten über leicht verständliche Icons. So lässt sich das komplexe und den meisten noch unbekannte Thema wirklichkeitsnah und leicht verständlich vermitteln.

Das Ergebnis: verständlich & überzeugend

Die drei Clips vermitteln verständlich und überzeugend die Vorteile und die Funktionsweise des eHighway-Konzepts. Sie machen deutlich, wie es mit eHighway gelingt, gleichzeitig den Verbrauch fossiler Brennstoffe und die Betriebskosten von Lkw zu reduzieren sowie lokale Emissionen von CO2 und Stickoxiden nahezu vollständig zu vermeiden.

eHighway - Autobahnanwendung

eHighway - Hafenanwendung

eHighway - Minenanwendung

Resümee: Verkehr wird elektrisch

Das Siemens eHighway-System hat breite Beachtung und bereits erste Anwendungen gefunden. Nach Teststrecken in Deutschland und den USA wurde in Schweden 2016 der erste eHighway eröffnet. So trägt Siemens dazu bei, den auch in Zukunft notwendigen Transport von Gütern durch Lkw umweltschonend zu gestalten. Die von uns erstellten Clips hatten daran ihren Anteil.



Kontakt

Adresse
Rebenring 31
38106 Braunschweig
Email
h...@studio-b12.de